top of page
  • AutorenbildSebastian Friedrich

Bundesliga Spielergehälter in der Saison 2021/22 (Top 30)

Die Bundesliga ist die höchste Liga im deutschen Fußball und eine der renommiertesten Ligen in Europa. Die Liga ist bekannt für ihre harte Konkurrenz und ihr hohes Niveau, was zu einigen der besten Spieler und Gehälter in Europa führt. In der Saison 2021/22 waren die Gehälter der Bundesliga-Spieler so hoch wie nie zuvor, was zeigt, wie groß der Wettbewerb in dieser Liga ist. In dieser Liste werden die Top 30 Gehälter der Saison 2021/22 aufgeführt und die Spieler sowie ihre Gehälter werden vorgestellt.

  1. Robert Lewandowski (Bayern München) - €22 Mio.

  2. Thomas Müller (Bayern München) - €15 Mio.

  3. Leroy Sané (Bayern München) - €12 Mio.

  4. Manuel Neuer (Bayern München) - €10 Mio.

  5. Joshua Kimmich (Bayern München) - €10 Mio.

  6. Marco Reus (Borussia Dortmund) - €10 Mio.

  7. Erling Haaland (Borussia Dortmund) - €10 Mio.

  8. Jude Bellingham (Borussia Dortmund) - €9 Mio.

  9. Mats Hummels (Borussia Dortmund) - €8 Mio.

  10. Jadon Sancho (Manchester United, ehem. Borussia Dortmund) - €8 Mio.

  11. Lucas Hernández (Bayern München) - €8 Mio.

  12. David Alaba (Real Madrid, ehem. Bayern München) - €7 Mio.

  13. Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) - €7 Mio.

  14. Leon Goretzka (Bayern München) - €6,5 Mio.

  15. André Silva (RB Leipzig, ehem. Eintracht Frankfurt) - €6 Mio.

  16. Dayot Upamecano (Bayern München, ehem. RB Leipzig) - €6 Mio.

  17. Marcel Sabitzer (Bayern München, ehem. RB Leipzig) - €6 Mio.

  18. Dani Olmo (RB Leipzig) - €5,5 Mio.

  19. Kevin De Bruyne (VfL Wolfsburg, ehem. Manchester City) - €5,5 Mio.

  20. Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg) - €5 Mio.

  21. Sven Bender (Bayer Leverkusen) - €5 Mio.

  22. Julian Brandt (Borussia Dortmund) - €5 Mio.

  23. Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund) - €4,5 Mio.

  24. Alphonso Davies (Bayern München) - €4,5 Mio.

  25. Moussa Diaby (Bayer Leverkusen) - €4,5 Mio.

  26. Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) - €4 Mio.

  27. Wout Weghorst (VfL Wolfsburg) - €4 Mio.

  28. Emre Can (Borussia Dortmund) - €4 Mio.

  29. Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund) - €3,5 Mio.

  30. Christopher Nkunku (RB Leipzig) - €3,5 Mio.

Die Top-Verdiener der Bundesliga-Saison 2021/22 spiegeln das Konkurrenzverhältnis in der Liga wider. Der FC Bayern München führt die Liste erwartungsgemäß an und zeigt einmal mehr, dass er in finanzieller Hinsicht eine Klasse für sich ist. Eine Besonderheit ist, dass im Gegensatz zu anderen Ligen wie der Premier League, die von den Finanzmitteln der TV-Rechteverträge profitiert, die meisten Einnahmen der Bundesliga aus dem Ticketverkauf stammen. Trotzdem schaffen es einige Vereine wie Borussia Dortmund, RB Leipzig oder Bayer Leverkusen, in den Top 10 zu landen und sich als finanzkräftige Konkurrenten zu positionieren. Eine weitere interessante Beobachtung ist, dass viele Top-Verdiener der Liga in der vergangenen Saison bei Vereinen spielten, die sich nicht für die Champions League qualifizierten, wie zum Beispiel André Silva bei Eintracht Frankfurt oder Wout Weghorst beim VfL Wolfsburg. Dies zeigt, dass auch Vereine außerhalb der Top 4 in der Lage sind, hohe Gehälter zu zahlen, um sich wettbewerbsfähig zu halten.


Comments


bottom of page