top of page
  • AutorenbildSebastian Friedrich

Transfer-Ausgaben der Top-5-Ligen in den Saisons 2012/13 bis 2021/22


Die Transfer-Ausgaben im Profifußball haben in den letzten Jahren immer weiter zugenommen, insbesondere in den Top-5-Ligen Europas. In diesem Artikel werden die Transfer-Ausgaben der Saisons 2012/13 bis 2021/22 in den Top-5-Ligen (England, Spanien, Italien, Deutschland und Frankreich) betrachtet.

In der Saison 2012/13 betrugen die Transfer-Ausgaben in den Top-5-Ligen insgesamt 3,9 Milliarden Euro. Die höchsten Ausgaben tätigte dabei die englische Premier League mit 1,4 Milliarden Euro, gefolgt von der spanischen La Liga mit 906 Millionen Euro. In den darauffolgenden Jahren stiegen die Transfer-Ausgaben weiter an. In der Saison 2013/14 betrug der Gesamtwert der Transfers 4,6 Milliarden Euro, in der Saison 2014/15 waren es 5,5 Milliarden Euro und in der Saison 2015/16 bereits 6,6 Milliarden Euro. Die höchsten Transfer-Ausgaben wurden dabei in der englischen Premier League getätigt, die in der Saison 2015/16 erstmals die Grenze von 1 Milliarde Euro überschritt. Auch die spanische La Liga und die italienische Serie A gaben in dieser Saison jeweils über 800 Millionen Euro für Transfers aus.

In der Saison 2016/17 stagnierten die Transfer-Ausgaben etwas bei 6,4 Milliarden Euro. In der Saison 2017/18 stiegen sie dann wieder auf 7,1 Milliarden Euro an, wobei die englische Premier League erneut den größten Anteil hatte. In den Saisons 2018/19 und 2019/20 blieben die Transfer-Ausgaben relativ konstant bei etwa 6,5 Milliarden Euro pro Saison. Allerdings hatte die COVID-19-Pandemie einen großen Einfluss auf den Transfermarkt. In der Saison 2020/21 sanken die Transfer-Ausgaben aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheiten infolge der Pandemie auf 3,7 Milliarden Euro, was den niedrigsten Wert seit der Saison 2015/16 darstellt. In der Saison 2021/22 stiegen die Einnahmen wieder auf über 3,8 Milliarden Euro ausgegeben.


Premier League:

  • 2012/13: 569,70 Mio. Euro

  • 2013/14: 705,60 Mio. Euro

  • 2014/15: 939,10 Mio. Euro

  • 2015/16: 1,17 Mrd. Euro

  • 2016/17: 1,39 Mrd. Euro

  • 2017/18: 1,43 Mrd. Euro

  • 2018/19: 1,57 Mrd. Euro

  • 2019/20: 1,49 Mrd. Euro

  • 2020/21: 1,02 Mrd. Euro

  • 2021/22: 1,68 Mrd. Euro

La Liga:

  • 2012/13: 493,50 Mio. Euro

  • 2013/14: 515,10 Mio. Euro

  • 2014/15: 587,00 Mio. Euro

  • 2015/16: 655,80 Mio. Euro

  • 2016/17: 1,04 Mrd. Euro

  • 2017/18: 1,02 Mrd. Euro

  • 2018/19: 1,32 Mrd. Euro

  • 2019/20: 1,16 Mrd. Euro

  • 2020/21: 644,60 Mio. Euro

  • 2021/22: 379,22 Mio. Euro

Serie A:

  • 2012/13: 322,10 Mio. Euro

  • 2013/14: 471,20 Mio. Euro

  • 2014/15: 635,80 Mio. Euro

  • 2015/16: 1,01 Mrd. Euro

  • 2016/17: 970,30 Mio. Euro

  • 2017/18: 984,60 Mio. Euro

  • 2018/19: 1,03 Mrd. Euro

  • 2019/20: 998,70 Mio. Euro

  • 2020/21: 740,90 Mio. Euro

  • 2021/22: 809,47 Mio. Euro

Ligue 1:

  • 2012/13: 398,40 Mio. Euro

  • 2013/14: 413,80 Mio. Euro

  • 2014/15: 517,70 Mio. Euro

  • 2015/16: 631,20 Mio. Euro

  • 2016/17: 688,60 Mio. Euro

  • 2017/18: 836,90 Mio. Euro

  • 2018/19: 831,40 Mio. Euro

  • 2019/20: 603,90 Mio. Euro

  • 2020/21: 474,60 Mio. Euro

  • 2021/22: 464,44 Mio. Euro

Bundesliga:

  • 2012/13: 374,50 Mio. Euro

  • 2013/14: 398,40 Mio. Euro

  • 2014/15: 484,90 Mio. Euro

  • 2015/16: 570,60 Mio. Euro

  • 2016/17: 627,10 Mio. Euro

  • 2017/18: 614,90 Mio. Euro

  • 2018/19: 706,50 Mio. Euro

  • 2019/20: 644,70 Mio. Euro

  • 2020/21: 470,80 Mio. Euro

  • 2021/22: 487,15 Mio. Euro

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Transfer-Ausgaben im Profifußball in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind. Insbesondere die englische Premier League hat dabei einen großen Anteil, gefolgt von der spanischen La Liga und der italienischen Serie A. Es ist anzunehmen, dass die Transfer-Ausgaben auch in Zukunft weiter ansteigen werden, da die Top-Vereine immer bestrebt sind, ihre Mannschaften zu verstärken und wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig werden jedoch auch wirtschaftliche Faktoren wie die Financial Fair Play-Regelungen eine Rolle spielen und möglicherweise zu einem Ausgleich auf dem Transfermarkt führen. In jedem Fall bleibt der Transfermarkt ein spannendes und oft kontrovers diskutiertes Thema im Profifußball.




Comments


bottom of page