top of page
  • AutorenbildSebastian Friedrich

Transfer-Salden der Top-5-Ligen 2012/13 bis 2021/22 (in Mio. €)

Die Transfersalden in der Welt des Fußballs sind ein wichtiger Indikator für die finanzielle Stärke der Vereine. Transfersalden sind das Ergebnis der Summe aller Transferausgaben eines Vereins abzüglich der Transfererlöse, die er während eines bestimmten Zeitraums generiert hat. In diesem Zusammenhang wird der Zeitraum von 2012/13 bis 2021/22 betrachtet.

Die Top 5-Ligen in Europa, bestehend aus der Premier League, La Liga, Serie A, Bundesliga und Ligue 1, sind in der Regel die finanzstärksten Ligen weltweit. Die Höhe der Transfersalden in diesen Ligen kann somit Aufschluss über die finanzielle Stärke der Vereine geben.


Die Messung der Transfersalden ist jedoch komplex und erfordert sorgfältige Recherche und Analyse. In diesem Fußballblock werden die Transfersalden der Top 5-Ligen in Europa in den Jahren von 2012/13 bis 2021/22 präsentiert. Dabei werden die Trends und Entwicklungen in jeder Liga hervorgehoben, um Einblicke in die finanzielle Stärke der Vereine zu geben und den Wettbewerb zwischen den Ligen zu analysieren.


England:

  • 2012/13: -€175,58 Mio.

  • 2013/14: -€621,83 Mio.

  • 2014/15: -€530,25 Mio.

  • 2015/16: -€886,40 Mio.

  • 2016/17: -€843,20 Mio.

  • 2017/18: -€1,18 Mrd.

  • 2018/19: -€1,05 Mrd.

  • 2019/20: -€716,75 Mio.

  • 2020/21: -€932,20 Mio.

  • 2021/22: -€764,00 Mio.

Spanien:

  • 2012/13: -€120,43 Mio.

  • 2013/14: -€522,18 Mio.

  • 2014/15: -€52,65 Mio.

  • 2015/16: -€248,10 Mio.

  • 2016/17: -€439,28 Mio.

  • 2017/18: -€606,13 Mio.

  • 2018/19: -€853,45 Mio.

  • 2019/20: -€510,60 Mio.

  • 2020/21: -€840,05 Mio.

  • 2021/22: -€669,00 Mio.

Italien:

  • 2012/13: -€85,40 Mio.

  • 2013/14: -€58,43 Mio.

  • 2014/15: -€7,25 Mio.

  • 2015/16: -€29,95 Mio.

  • 2016/17: -€166,98 Mio.

  • 2017/18: -€368,40 Mio.

  • 2018/19: -€694,35 Mio.

  • 2019/20: -€588,75 Mio.

  • 2020/21: -€381,65 Mio.

  • 2021/22: -€390,60 Mio.

Deutschland:

  • 2012/13: €16,22 Mio.

  • 2013/14: €89,93 Mio.

  • 2014/15: €78,30 Mio.

  • 2015/16: €86,15 Mio.

  • 2016/17: €49,28 Mio.

  • 2017/18: €122,95 Mio.

  • 2018/19: €178,98 Mio.

  • 2019/20: €85,98 Mio.

  • 2020/21: €82,93 Mio.

  • 2021/22: -€16,32 Mio.

Frankreich:

  • 2012/13: -€204,90 Mio.

  • 2013/14: -€140,90 Mio.

  • 2014/15: -€60,55 Mio.

  • 2015/16: -€357,75 Mio.

  • 2016/17: -€424,75 Mio.

  • 2017/18: -€418,65 Mio.

  • 2018/19: -€832,30 Mio.

  • 2019/20: -€747,30 Mio.

  • 2020/21: -€507,25 Mio.

  • 2021/22: -€480,65 Mio.

Zusammenfassend zeigt die Analyse der Transfersalden in den Top 5-Ligen, dass die finanzielle Stärke der Vereine in diesen Ligen sehr unterschiedlich ist. Während einige Vereine in der Lage sind, hohe Transfersalden zu erzielen und damit ihre Position auf dem Transfermarkt zu stärken, haben andere Vereine Schwierigkeiten, ihre Transferausgaben auszugleichen.


Besonders auffällig ist der Trend in der Premier League, in der hohe Transfersalden aufgrund der hohen Fernsehgelder und Sponsoringeinnahmen erzielt werden können. In anderen Ligen, wie z.B. der Bundesliga und der Ligue 1, sind die Transfersalden in der Regel niedriger, was auf eine geringere finanzielle Stärke der Vereine zurückzuführen sein kann.


Es ist wichtig zu beachten, dass Transfersalden nicht der einzige Indikator für die finanzielle Stärke eines Vereins sind und dass andere Faktoren wie Gehaltsausgaben und Einnahmen aus Tickets und Merchandising ebenfalls berücksichtigt werden müssen.

Dennoch können Transfersalden als Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit eines Vereins auf dem Transfermarkt dienen und sind somit von großer Bedeutung für den Erfolg eines Vereins im Wettbewerb.








Comments


bottom of page